Passwort-Manager verwenden

Passwort-Manager verwenden

Ein großes Problem in der Internetsicherheit sind alte und immer wieder verwendete Passwörter. Wenn jemand ein Konto eines Benutzers geknackt hat, ist es damit möglich, auch Zugang zu anderen Konten zu haben. Allzu einfache Passwörter machen es Kriminellen ebenfalls recht leicht. Ein Weg, das zu vermeiden, sind Passwortmanager. Sie speichern das Passwort für jede Webseite und jeden Dienst, aber auch PINs und andere wichtige Daten und verschlüsseln sie. Man braucht dann nur noch ein Passwort, um Zugang zu allen anderen zu bekommen. Dieses sollte allerdings so kompliziert wie möglich sein.

Passwortmanager gibt es als Apps oder auch als Webservice. Die meisten Browser können auch Passwörter speichern, meistens reicht dann aber das Passwort des Gerätes aus, um die aufzurufen. Bei einer App hat man den Vorteil, dass man seine Daten immer dabei hat. Diese werden aber auch noch in der Cloud gespeichert, so dass man auch von verschiedenen Geräten aus auf die Passwörter zugreifen kann. Die bekanntesten Apps sind Last Pass, 1Password und KeePass sowie SafeinCloud.

Ein Nachteil ist, das man zum einen dem Anbieter vertrauen muss, dass er die Daten verschlüsselt und sichert und dass, wenn man das Hauptpasswort vergisst, alle Daten weg sind.

No Comments

Post a Comment

Comment
Name
Email
Website