Sind Apple-Rechner sicher?

Sind Apple-Rechner sicher?

Die meisten Viren und Trojaner sowie Malware-Programm werden für Windows geschrieben, weil einfach die Verbreitung am größten ist. Sind die Apple-Rechner damit sicher weil es keine Viren gibt? Die Antwort ist Ja und Nein. Die Zahl der Viren für Mac-Rechner ist sehr überschaubar und rechtfertigt keine großen Virenscann-Programme. Es bedeutet aber nicht, dass man automatisch sicher ist. Eine große Hürde für Malware-Programme ist, dass Apple-Rechner Unix als Basis haben, welches eine Menge Sicherheit schon eingebaut hat.

Viren-Installation wird schwer gemacht

Apple selbst hilft auch bei der Sicherheit, indem es zum Beispiel als Standard die Installation von unbekannten Programmen untersagt. Man kann also nicht einfach auf eine E-Mail klicken und schon startet ein Virus. Aber wie bei jeder Sicherheit gibt es auch bei einem Apple-Rechner Lücken. Vor allem wer sich nicht so sehr mit Sicherheit auskennt und etwas sorglos ist, läuft Gefahr sich einen Virus zu fangen. Jüngste Beispiel waren Pop-Ups, die wenn man sie angeklickt hat, die Malware Auto Fixer installierten. Die App mshelper installierte sich und machte aus dem Computer einen Miner für Kryptowährungen, was vor allem die Prozessorleistung erheblich verringerte. Ein nach wie vor großes Sicherheitsrisiko ist auch der Flashplayer von Adobe.

No Comments

Post a Comment

Comment
Name
Email
Website